Die Geschichte von Surfmax beginnt im Jahre 1973 in Hard. Damals hörten einige enthusiastische Männer vom Windsurf-Sport, der gerade die amerikanischen Küsten eroberte. Begeistert von der Idee, vom Wind getragen über den Bodensee zu gleiten, besorgten sie sich das damals noch schwer verfügbare Equipment und nutzten von da an jede auch noch so schwache Brise zum Windsurfen.

Heute gibt es den Surfmax immer noch. Direkt am Harder Binnenbecken gelegen, werden Schulungen und Verleih für Windsurfen und Stand Up Paddling (SUP) angeboten. Außerdem können Kanus und Kajaks ausgeliehen werden.